Gewinner Ideenmining: Rheine

„ART und TECH Station Rheine“



Wo einst Loks gewartet wurden, heißt es bald: Nächster Halt ART und TECH Station! In einer ehemaligen Triebwagenhalle im Bahnhof Rheine sollen junge Menschen innovative Freiräume bei ihren Projekten bekommen. Das in Kooperation mit Institutionen der Stadt Rheine sowie des Kreises Steinfurt geplante Projekt verbindet Schule, Freizeit, Kultur und Wirtschaft.

Unter Federführung der Jugendkunstschule „Kulturwerkstatt“ sowie des Projektlabors Berufskolleg Rheine wird ein zentraler, wahrnehmbarer Hotspot für junge Menschen im Stadtbild geschaffen. Beide Institutionen waren auf der Suche nach neuen Standorten. Die Triebwagenhalle im Westteil des Rheiner Bahnhofes bot die erforderlichen Freiräume für beide Projekte. Daraus entwickelte sich die Idee, die Themen Technik und Kultur zu verbinden. Kreativ soll an einzelnen oder auch gemeinsamen Projekten gearbeitet werden.

Das Projektlabor Berufskolleg Rheine bringt die Themen Technik und Wissenschaft ein, die „Jugend Kunst Schule“ setzt spartenübergreifende künstlerische Impulse. Aber auch darüber hinaus setzt die ART and TECH Station auf einen überregionalen und internationalen Austausch mit Projekten ähnlicher Struktur.

In dem neuen Zentrum können Menschen gemeinsam lernen, Wissen erwerben und ihre Kreativität ausleben. Aus dem außerschulischen Jugendort kann sich perspektivisch durch die Projekte ein generationenübergreifender Ort der Begegnung für alle Bürger entwickeln. Das bereits erarbeitete Nutzungskonzept wird aktuell weiter detailliert, Rechtsform der Trägerschaft sowie der Einbezug weiterer Institutionen werden im Jahr 2020 festgelegt und vertraglich definiert.

www.rheine.de