Gewinner Ideenmining: Köln

„RVK e-Bike“



Fahrräder mit Antriebsunterstützung durch einen Elektromotor sorgen selbst auf längeren und steilen Strecken für klimafreundliche und bequeme Mobilität. Die Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) hat mit „RVK e-Bike“ nun das deutschlandweit erste interkommunale Pedelec-Verleihsystem im ländlichen Raum geschaffen. Mit dabei sind sieben Städte und Gemeinden aus der Rhein-Voreifel-Region. Je Kommune startete dieses Projekt mit einer Station und zehn Pedelecs.

Während sich Rad-Verleihstationen in Großstädten bereits fest etablieren konnten, ist bei der Versorgung des ländlichen Raums mit diesem Mobilitätsangebot noch Luft nach oben. Die Städte Bornheim, Meckenheim und Rheinbach sowie die Gemeinden Alfter, Swisttal, Wachtberg und Weilerswist haben sich deshalb mit der RVK zusammengeschlossen, um in diesen Regionen ein interkommunales, rund um die Uhr verfügbares Pedelec-Verleihsystem anzubieten. An sieben Stationen werden im ersten Schritt insgesamt 70 E-Bikes angeboten. Zwei weitere virtuelle Stationen ohne Bedienterminals bieten Möglichkeiten zur Rückgabe oder zum neuen Entleihen.

Zielgruppe sind Berufspendler sowie an Wochenenden einheimische und auswärtige Freizeitradler. Besondere Tarifangebote für RVK-Abonnenten runden diese mittlerweile sehr begehrte Mobilitätsalternative ab. So ermöglicht eine „Übernachtungspauschale“ von 17 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages das Ausleihen für gerade mal 2 Euro.